Skip to content

Montageintegration
MMA Rastatt - Hallen 4/0 & 4/1

Im Mercedes-Benz-Werk in Rastatt soll die Nachfolgegeneration der aktuellen Fahrzeuggeneration (MFA2) in die Montage integriert werden. Die neue Fahrzeugplattform trägt den Namen MMA (Mercedes Modular Architecture) und ist eine gemeinsame Plattform für sowohl batterieelektrische Fahrzeuge als auch Fahrzeuge mit Benzinmotor. Dabei werden die neuen Baureihen ab 2024 sukzessive in die Fertigung integriert. Der Zeitraum der Parallelproduktion von MFA2 & MMA (Mixbetrieb) beträgt nach aktuellem Kenntnisstand ca. 3 Jahre (2024-2027).

 

©NESTLER System Ingenieur GmbH

Unser Mitwirken

  • 3D-Modellierung der LPH 5
  • Plan-/Dokumentenmanagement
  • Kostenberechnung
  • Ausschreibung/Vergabe
  • Bauüberwachung
  • BIM auf der Baustelle